Loading
http://sicher-schlitteln.ch/modules/mod_image_show_gk4/cache/rodeln.header.coop_2015gk-is-404.jpglink

Rodler Vater-mit-Kind 3

Wer bremst gewinnt

Schlitteln und Rodeln ist ein rassiges Vergnügen für die
ganze Familie. Aber bitte immer nach dem Motto: safety first!

Warme Winterkleidung und gute Handschuhe sollten selbstverständlich sein. Besonders wichtig ist gutes Schuhwerk. In der Unfallstatistik sind beim Schlitteln die Beinverletzungen am häufigsten. Daher sind hohe Winterstiefel mit gutem Profil sehr wichtig. 

Zu empfehlen sind spezielle Bremshilfen. Nur so behält man auch bei Eis und Tempo die Kontrolle über die Fahrt. Gutes und sicheres Bremsen ist das Um und Auf beim Schlitteln. Spezielle von Experten des Rodel-Verbandes getestete Bremshilfen gibt es hier.

DAS RICHTIGE GERÄT

Verwenden Sie auf einer Schlittelbahn das richtige Gerät. Benutzen Sie einen flexiblen Sport- oder Freizeitrodel. Starre Holz- oder Plastikschlitten bieten deutlich weniger Sicherheit, Komfort sowie Lenk- und Fahrvergnügen.

Ein Rodel ist der bessere Schlitten!

Ein Qualitätsrodel hat ein flexibles Grundgerüst mit schräg gestellten Kufen, die den Drehwiderstand in den Kurven verringern und zu einer viel höheren Wendigkeit führen. Der Rodel wird durch ziehen am Lenkseil und durch Druck auf die Kufe gelenkt. Die bespannte Sitzfläche federt Schläge gut ab und ist dadurch sehr rückenschonend. Die Füsse bleiben auch in der Kurve oben und werden nicht in den Schnee gestemmt. Innen ziehen - Aussen leicht drücken, ganz einfach. So ist der Rodel wendig und sicher in der Kurve, der Fahrkomfort sowie der Spass am Rodeln wird um ein Vielfaches erhöht.

Letzte Änderung am
BFU Bussalp grindelwald sports Seilbahnen Schweiz swiss sliding naturbahnrodeln Graf Schlitten
© Franz Hofmann - Schweizer Rodelverband

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration